Update #1: »Geist der Biker«-Release

694af0cb-08ec-42cb-ba99-e85a6d1d38a1.gif


Lieber Sportsfreund,

ich habe VEB FILM Leipzig wieder hochgefahren und es gibt prompt ein paar spektakuläre News:

Exakt zehn Jahre nach dem Release von »Route 66« geht jetzt unser zweites, langes Road Movie online. Das ist also in etwa die Geschwindigkeit, mit der in Deutschland Open Source Filme gemacht werden. Allerdings: während The Pirate Bay nach 10 Jahren nun leider down ist, sind die lustigen Sachsen immer noch bei bester Gesundheit. Und diesmal in Russland, wo ich fünf Kollegen auf eine merkwürdige Pilgerreise begleitet habe. Zu einem orthodoxen Outlaw-Biker-Priester, der unsere guten, alten Verbrennungsmaschinen segnen sollte.

Wie bitte?

»Der Geist der Biker« wird ab dem 24. Dezember auf vebfilm.net zu sehen sein, inklusive der erstklassigen, russischen Ska-Mugge. Wie immer frei und Open Source. Das Quellmaterial ist schon downloadbar und wird in Tansania gerade zum ersten Creative-Commons-Film *jemals* in Swahili verarbeitet. Wie erfreulich!

 
 

Für Sammler: Bei Amazon liegen noch etwa 300 DVDs im Lager, danach ist auch unser zweites Road Movie ausverkauft. Route 66 ist gebraucht schon nicht mehr für unter 40 € zu bekommen - obwohl ja jeder eine Pressung machen darf. Unsere ökonomische Grundausbildung ist also immer noch mangelhaft und das obwohl einige der besten Ökonomen in Deutsch geschrieben haben. Anyway. Ich melde mich dieses Jahr noch mal mit weiteren Open-Source-Film-News, bis dahin wünsche ich Dir eine stressfreie Vorweihnacht.


Grüße aus dem Schweizer Exil,

 

Stefan Kluge, Davos, 17. Dezember 2014



Drei Releases im Dezember

Einen Monat habe ich jetzt in die Website gesteckt, mir juckt es in den Fingern, ich will endlich an Libertas weiterarbeiten. Geht aber nicht, wenn ich das richtig sehe: ich muss noch die Geist-der-Biker-Releaseparty im Kino klar machen, worauf ich eigentlich kein Bock habe. Beziehungsweise - warum eigentlich nicht gleich mit Kindern und Familien feiern, wenn wir die mitbringen, könnte das eine top Adventsfeier werden. Mit russischem Gebäck und Mamulki-Mugge. Und diesmal ist wenigstens sicher gestellt, dass der Film nicht erst auf dem Weg ins Kino fertig wird:

Mathias Eimann (l.) und ich auf dem Weg zum Fusion Festival 2007, wo wir eine der ersten Schnittversionen der Droge vorgestellt hatten. Irgendwo auf der Höhe von Berlin wurde die DVD fertig. Aus dieser Schnittfassung ging dann der Michael Georgi Remix hervor, während in der offiziellen VEB-Version davon nicht viel übrig blieb.

Mathias Eimann (l.) und ich auf dem Weg zum Fusion Festival 2007, wo wir eine der ersten Schnittversionen der Droge vorgestellt hatten. Irgendwo auf der Höhe von Berlin wurde die DVD fertig. Aus dieser Schnittfassung ging dann der Michael Georgi Remix hervor, während in der offiziellen VEB-Version davon nicht viel übrig blieb.

Anyway, es gibt drei neue VEB-Releases im Dezember 2014: »Der Geist der Biker« — ein Gonzo-Road-Trip durch Russland. 63 Minuten. Erscheint hier am Weihnachtstag. Und zwei weitere Releases aus unserem Südamerika-Film Die letzte Droge: den »Michael Georgi Remix« (74 Minuten) und eine Early-Access-Version der offiziellen VEB-FILM-Leipzig-Version des Films (30 Minuten). Die schalte ich beide am 31. Dezember frei. Und dann schreibe ich am Roman weiter.